Welle

Grußwort des Maritimen Clusters Norddeutschland e. V.

Grußwort von Minister
Bernd Buchholz, Schleswig-Holstein

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Mitglieder des Maritimen Clusters Norddeutschland,


Schiffbau und Zulieferer, Meerestechnik, Schifffahrt, Offshore und mehr: Die maritime Wirtschaft hat viele Facetten und enormes Zukunftspotenzial. Sie ist eine Schlüsselbranche im Norden Deutschlands und bestimmt dessen wirtschaftliche Entwicklung wesentlich mit.

In Zeiten eines harten internationalen Wettbewerbs gilt es, die Innovationskraft zu bündeln, um so neue Produkte und Absatzmärkte zu erschließen. Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) fördert und stärkt dabei die Zusammenarbeit in der Branche, sowohl länder- als auch sektorübergreifend.

Mit der neu ins Leben gerufenen maritimen Messe MEER KONTAKTE steigern wir die Wahrnehmung des Clusters und seiner Mitgliedsunternehmen in der gesamten Branche.

Nutzen auch Sie die Chance und seien Sie mit dabei, wenn es heißt „Leinen los zur ersten MEER KONTAKTE“. Das Maritime Cluster Norddeutschland freut sich über Ihre Teilnahme.

Eike-André Möller

Projektmanager Maritimes Cluster Norddeutschland Geschäftsstelle Schleswig-Holstein

Lina Harms

Geschäftsstellenleiterin Maritimes Cluster Norddeutschland e. V. Geschäftsstelle Hamburg

logo

Grußwort von Minister Bernd Buchholz, Schleswig-Holstein

Programmübersicht
08. November

Sehr geehrte Messeteilnehmer,
sehr geehrte Vereinsmitglieder,


die Maritime Wirtschaft steht für Schleswig-Holsteins Stärken – viel Tradition, viel Identität, viel innovatives Potenzial. Sich zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen und Kooperationsmöglichkeiten auszuloten, sind für diese Branche besonders wichtig, um international wettbewerbsfähig zu bleiben.

Deshalb ist die Initiative des Maritimen Clusters Norddeutschland, die Messe MEER KONTAKTE ins Leben zu rufen, genau das richtige Signal.

Das Interesse ist groß. Zu Recht – denn die Messe greift aktuelle Themen auf, die die Branche bewegen, etwa Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung. Und sie bietet gerade Start-ups mit maritimem Bezug eine hervorragende Chance, auf sich aufmerksam zu machen. Nutzen Sie sie!

Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein

Dr. Bernd Buchholz

Programmübersicht
08. November

Programmübersicht
09. November

Programm des MCN während der Messe


Stand: 29. Oktober 2017

08. November

Leitthema „Personal & Qualifizierung“


Eröffnung der Messe
14:00 Uhr

Begrüßung durch das Maritime Cluster Norddeutschland

· Heino Schadwald, Geschäftsstellenleitung Schleswig-Holstein,
  Maritimes Cluster Norddeutschland
· Lina Harms, Geschäftsstellenleitung Hamburg,
  Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
· Dr. Bernd Bösche, Geschäftsführer WTSH GmbH,
  Träger des Projektes MCN Geschäftsstelle Schleswig-Holstein

Moderation: Carsten Kock (R.SH)

Eröffnungsrede

· Dr. Bernd Buchholz, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein

Vorstellung der neuesten Publikationen

Präsentiert werden die drei Veröffentlichungen „ZUKUNFT MEER“, „Studie: Perspektiven des 3D-Drucks für die maritime Wirtschaft in Norddeutschland“ und „Handbuch: Schnittstellenmanagement Offshore Wind – 2. Auflage“

15:00 Uhr

Moderierte Diskussion: „Von der Idee zum Erfolg“

· Marten Jensen, Geschäftsführer OffTEC Base GmbH & Co. KG
· Klaus Loesmann, Geschäftsführer OffTEC Base GmbH & Co. KG
· Andreas Rauschelbach, Geschäftsführer OffTEC Base GmbH & Co. KG

Moderation: Carsten Kock (R.SH)

15:30 Uhr

„Bildung 4.0 – Lernen in der digitalen Welt mit MOOCs*“

· Sven Poka, oncampus GmbH

* Massive Open Online Courses


16:00 Uhr

Vorträge: „Digitalisierung von Lieferketten
in der maritimen Wirtschaft“

Fachgruppe Schiffseffizienz in Zusammenarbeit mit KiWi, Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH

Moderation: Carsten Kock (R.SH)

Begrüßung

· Werner Kässens, Geschäftsführer
  Kieler Wirtschaftsförderungs- und Strukturentwicklungs GmbH
· Prof. Dr.-Ing. Holger Watter, Hochschule Flensburg

Vortrag: „Digitale Lieferketten im Seehafen Kiel“

· Lars Gummels, Seehafen Kiel GmbH & Co. KG

Vortrag: „FreightHub - building the digital backbone of global trade“

· Joseph Carnarius, Project Leader Business Development FreightHub GmbH

Vortrag: „Digitalisierung im deutschen Mittelstand konkret:
Das Beispiel von Wulf Johannsen und der STORM Gruppe“

· Bernard Storm, August Storm GmbH & Co. KG
· Jan-Willem Storm, Wulf Johannsen KG GmbH & Co.

„Verbreitung von Industrie 4.0 in Schleswig-Holstein“

· Heinz Rohde, WTSH GmbH

18:30 Uhr

Netzwerktreffen der Mitglieder des MCN e. V.

Als Mitglied des MCN e. V. laden wir Sie recht herzlich zum diesjährigen Mitgliedertreffen ein. Bei einem leckeren gemeinsamen Abendessen bietet sich in entspannter Atmosphäre die Möglichkeit zu interessanten Gesprächen und Networking. Bitte melden Sie sich verbindlich per E-Mail bei julia.wienholtz@maritimes-cluster.de zu dem Mitgliedertreffen an.
moeve

Programmübersicht
09. November

Referenten

Programm des MCN während der Messe


Stand: 29. Oktober 2017

09. November

Leitthema „Maritime Industrie & Wirtschaft“


9:00 Uhr – Beginn des 2. Messetags

10:00–12:00 Uhr

Innovationssprechtag: „Clustertalk – Ihr Weg zur Innovation“

Förderberatung für Unternehmen aus Hamburg
IFB (Hamburgische Investitions- und Förderbank)
Anmeldung erforderlich per Mail an mailto:c.lohmann@ifbhh.de
Weitere Informationen finden Sie hier

Förderberatung für Unternehmen aus Schleswig-Holstein
IB.SH (Investitionsbank Schleswig-Holstein)
Individuelle Terminabsprache möglich, bitte melden Sie sich hierzu am Stand der IB.SH – Stand Nr. 84 oder bei Frau Katharina Preusse per E-Mail an foerderlotsen@ib-sh.de

10:00 Uhr

Vortrag: „Anti-Korruptionsmanagement-Systeme“

· Rolf Percy Herberg
  RINA Germany – Anti-Korruptionsmanagement-Systeme

10:30 Uhr

„Firmenmanagement aus Sicht des Arbeits- und Gesundheitsschutzes“

· Heiko Tolkmitt, Damage-Control-Germany GbR

11:00 Uhr

Vortrag: „Green Shipping. Automated Hull Treatment – The Future In Drydocks – Cooperation in Innovation“

· Oliver Kirmse, MBA,
  Head of Sales, Blohm+Voss B.V. & Co. KG.
· Niels Hentschel, Business Development,
  Hubert Palfinger Technologies Deutschland GmbH

11:30 Uhr

Vortrag: „BENTE 24 – nachhaltiger Bootsbau ,Made in Bremerhaven‘“

· Bente GmbH

12:30 Uhr

Vortrag: „Propeller 4.0 – Schiffseffizienz zwischen Simulation und Big Data“

· Lars Greitsch, Mecklenburger Metallguss GmbH – MMG

13:00–15:00 Uhr

Innovationssprechtag: „Clustertalk – Ihr Weg zur Innovation“

Förderberatung für Unternehmen aus Hamburg
IFB (Hamburgische Investitions- und Förderbank)
Anmeldung erforderlich per Mail an c.lohmann@ifbhh.de
Weitere Informationen finden Sie hier

Förderberatung für Unternehmen aus Schleswig-Holstein
IB.SH (Investitionsbank Schleswig-Holstein)
Individuelle Terminabsprache möglich, bitte melden Sie sich hierzu am Stand der IB.SH – Stand Nr. 84

13:00 Uhr

Schiffsbesichtigung – Stena Germanica

Willkommen an Bord des ersten Fährschiffes der Welt mit Methanolbetrieb
(begrenzte Teilnehmerzahl – Anmeldung erforderlich!)

13:00 Uhr

Vortrag: „Digitalisierung – Die kulturelle Revolution in Unternehmen“

· Sabine Wojcieszak, getNext IT

13:30 Uhr

Fachgruppen Maritime IKT und Maritimes Recht:

„Maritime IT – Connectivity, Big Data und weitere Herausforderungen für die maritime Branche“

Impulsvortrag zum Thema Datenhoheit von Schiffsdaten: „Rechte an Daten – aktuelle Fragen, Entwicklungen und Herausforderungen“

· Prof. Dr. Caroline Sophie Rupp, MPhil.,
  Julius-Maximilians-Universität Würzburg

14:00–15:15 Uhr

Podiumsdiskussion: „Connectivity, Big Data und weitere Herausforderungen für die maritime Branche“


Teilnehmer der Podiumsdiskussion:
· Helge Bartels, E.R. Schiffahrt GmbH & Cie. KG
· Claus Brandt, PricewaterhouseCoopers GmbH
· Sven Edgren, DNV GL
· Jan Lausch, Wärtsilä
· Prof. Dr. Caroline Sophie Rupp, MPhil.,
  Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Moderatoren:
· Fachgruppenleiter der Fachgruppe
  Maritime Informations- und Kommunikationstechnologien,
  Stephan Piworus, Identec Solutions
· Fachgruppenleiterin der Fachgruppe Maritimes Recht,
  Dr. Nicoletta Kröger, Corvel LLP

15:30–17:00 Uhr

Maritime IT – Mensch-Maschine-Interaktion


Vortrag: „Wie neue Integrierte Navigationssysteme die Schiffsführung sicherer machen“

· Dipl.-Wirtschafts-Ing. Andreas Lentfer, Raytheon Anschütz GmbH/Kapt. AG

Vortrag: „Mensch-Maschine-Interaktion im herausfordernden B2B-Umfeld – Komplexität einfach gestaltet!“

· Jasper Stölting und Arnim Jepsen, macio GmbH

Vortrag: „Was können immersive Medien für das Meer tun?“

· Prof. Dipl.-Des. Isabella Beyer, FH Lübeck

Vortrag: „Collaborative Slot-Management – Konzept für eine Kommunikationsplattform für die operative Seeschifffahrt“

· Carl-Marcus Scheffler, Lufthansa Industry Solution

Moderation:
· Lennart Wulf, DiWiSH Clustermanagement

moeve

Referenten

Anfahrt


Dipl.-Ing. Helge Bartels

Geschäftsführer, E.R. Schiffahrt GmbH & Cie. KG und Best-Ship GmbH & Cie. KG


Helge Bartels verantwortet als Geschäftsführer und Mitglied des Management Board der E.R. Schiffahrt und ihrer Tochtergesellschaft BestShip das Technical Fleet Management der Reederei. Dazu gehören der technische Gesamtbetrieb der Flotte, flotten­ übergreifende Themen wie Energieeffizienz, Dockungen und Modifikationen sowie die technische und organisatorische Weiterentwicklung. Nach dem Studium startete Helge Bartels seine Karriere als Vertriebs- und Projektingenieur im mittelständischen Maschinenbau der maritimen Industrie. Seit 2013 ist Helge Bartels als Director Technical Fleet Management für E.R. Schiffahrt tätig und wurde 2014 in die Geschäftsführung der neuen Serviceund Dienstleistungs-Tochtergesellschaft BestShip berufen. Seit Februar 2015 ist er Geschäftsführer der E.R. Schiffahrt.

Dipl.-Ing. Helge Bartels

Claus Brandt

Leiter des Maritimen Kompetenz Zentrums PricewaterhouseCoopers GmbH


Claus Brandt ist Leiter des Maritimen Kompetenz Zentrums bei PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Mit seiner Berufserfahrung von 29 Jahren bei PwC hat er Expertise in mehreren Bereichen gesammelt. Er besitzt umfangreiche Erfahrungen in der Koordination/Zusammenarbeit mit ausländischen Beratungsteams und ist vertraut mit der Erstellung von Sanierungsgutachten und Limited Business Reviews. Wesentliche Projekte führt er in den Bereichen Schifffahrt, Schiffbau und Logistik durch.

Claus Brandt

Sven Edgren

Head of Innovation at DNV GL Maritime, DNV GL


Sven Edgren holds the position of Head of Innovation at DNV GL Maritime, responsible for driving DNV GL Maritime’s digital transformation leading to new business and improved service levels for our customers, specifically focusing on open data Platform Veracity. Previous experience includes managing innovation, service development, Mergers & Acquisitions and post merger integration. Mr. Edgren has worked and lived in Europe and the USA. Mr. Edgren holds a Master in Management from ESCP Europe Business School.

Sven Edgren

Lars Greitsch

Geschäftsführer Mecklenburger Metallguss GmbH – MMG


Lars Greitsch ist Geschäftsführer der Mecklenburger Metallguss GmbH (MMG), einer auf Entwurf und Fertigung von Schiffspropellern spezialisierten Gießerei in Waren (Müritz).
Nach erfolgreicher Promotion an der technischen Universität Hamburg-Harburg leitet er seit 2009 Forschungstätigkeiten der MMG und zeichnet verantwortlich für den hydrodynamischen Propellerentwurf.

Lars Greitsch

Niels Hentschel

Geschäftsführer und Eigentümer der H-PMC GmbH sowie Direktor für Business Development der Hubert Palfinger Technologies GmbH


Niels Hentschel, Geschäftsführer der H-PMC GmbH, spezialisiert auf Projekt- und Geschäftsentwicklung in der Schifffahrts- und Offshore-Industrie, Übernahme von Produkt- und Projektmanagement sowie Vertriebs- und Marketingaktivitäten. Seit 2015 ist er als Direktor der Business Development Abteilung bei der Hubert Palfinger Technologies GmbH tätig und maßgeblich an der Einführung der automatisierten Rumpfbeschichtung (HTC) in der kommerziellen Schifffahrt beteiligt. Nach seiner Ausbildung zum Bootsbauer und anschließendem Studium zum Schiffsbauingenieur, war er zunächst als Sachverständiger und Gutachter sowie als Projektleiter bei Neu- und Umbau von Super-Yachten zwischen 35 und 160 Meter tätig. Im Jahr 2012 machte er sich mit der Gründung der H-PMC GmbH selbstständig und berät seitdem erfolgreich Unternehmen in der maritimen Industrie mit einem Team von derzeit 10 Mitarbeitern.

Niels Hentschel

Rolf Percy Herberg

Business Assurance Manager RINA Germany GmbH


Nach erfolgtem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität der Bundeswehr in Hamburg und der damit verbundenen Offizierslaufbahn war Herr Herberg in der Beratung und sicherheitstechnischen Betreuung von Industriebaustellen und Betrieben zuständig. Durch seine langjährige Berufserfahrung als Auditleiter u. a. bei Germanischer Lloyd Certification GmbH, SGS GmbH und aktuell RINA Germany GmbH zählt Herr Herberg zu den Experten, wenn es sich u. a. um Fragen zu den Themen Qualitätsmanagement oder neuerdings auch Anti-Korruptionsmanagement-Systeme handelt.

Rolf Percy Herberg

Oliver Kirmse

Head of Sales, Blohm+Voss Ship Services


Education:
Master of Business Administration (MBA) in General Management
Technischer Betriebswirt IHK
Industriemeister Metall IHK
Industriemechaniker Fachrichtung Maschinen- und Systemtechnik IHK

Professional Profile:
Since 04/2017: Head of Sales Blohm+Voss Ship Services
04/2016–03/2017 Business Manager Sales Blohm+Voss Ship Services
07/2009–03/2016 Profit Center Manager Worldwide Ship Repair Services – Blohm+Voss Repair GmbH
05/2004–06/2009 Blohm+Voss Industries GmbH (heute SKF Marine) Service Engineer Fin-Stabilizers and Steering Gears
04/2002–04/2004 Blohm+Voss Industries GmbH (heute MAN Diesel & Turbo SE) Work Study Engineer Steam Turbines
01/1995–03/2002 individual Blohm+Voss Companies, Service Technician for Simplex Products in particular Fin-Stabilizers and Steering Gears
08/1991-01/1995 Trainee in Industrial Mechanic Blohm+Voss AG

Oliver Kirmse

Jan Lausch

Manager for Cyber Security Electrical & Automation, Wärtsilä


Jan Lausch is Manager for Cyber Security Electrical & Automation at Wärtsilä. In this role he is in charge of making the Electrical and automation products (navigation bridges, automations systems etc.) resilient against todays and tomorrows threats. Jan Lausch has a background in marine industry, telecommunications and cyber security.

Jan Lausch

Sven Poka

Account Manager und Digital Happiness Consultant, oncampus GmbH


Sven Poka ist Account Manager und Digital Happiness Consultant bei der oncampus GmbH, einer 100%igen Tochter der FH Lübeck. Mit seiner zehnjährigen Erfahrung im Sales- und Account-Management ist er bei oncampus zuständig für den Ausbau und Pflege der Kunden im B2all. Er verfügt über eine weitreichende Expertise im Sales sowie Bildung 4.0 mit einem Schwerpunkt auf Lernen in der digitalen Welt. Als Digital Happiness Consultant zeigt er, dass Digitalisierung auch Spaß macht und bringt neue Lernformen an die Unternehmen und Endkunden.

Sven Poka

Heinz Rohde

Projektleiter Mittelstand 4.0-Agentur Kommunikation, (WTSH) Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH


Heinz Rohde, Dipl.-Ing. Elektrotechnik, begleitet seit 1996 kleine und mittlere Unternehmen auf Ihrem Weg in die Digitalisierung. Er arbeitet im Projekt „Mittelstand 4.0-Agentur Kommunikation“ als Projektleiter im Teilprojekt „Lieferantenintegration und Geschäftsmodelle“.
Da der Digitale Wandel keine Fragen stellt, aber nach Antworten verlangt, bietet er Workshops für Unternehmerinnen und Unternehmer zum Thema „Strukturierte Entwicklung/Anpassung von Geschäftsmodellen für Industrie 4.“ an.
Insbesondere Multiplikatoren wie IHK, HWK oder Verbände, aber auch KMU mit konkreten Fragestellungen zum Digitalen Wandel/Digitalisierung sind herzlich eingeladen sein Angebot anzunehmen, um den eigenen Mitgliedern und Mitarbeitern Methodenkompetenz und Orientierung zu vermitteln.

Heinz Rohde

Prof. Dr. Caroline Sophie Rupp

Juniorprofessorin an der Juristischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg


Nach Jurastudium und Promotion in Würzburg kam Dr. Caroline S. Rupp während des Referendariats in ihrer Heimatstadt Hamburg erstmals mit den spannenden rechtlichen Fragen rund um Schiffsdaten in Berührung. Seither verfolgt sie die Herausforderungen der Digitalisierung mit großem Interesse. Ihr Hauptaugenmerk gilt dabei den zivilrechtlichen Aspekten, insbesondere Fragen des „Eigentums“ bzw. der rechtlichen Einordnung und Behandlung von Daten als „Gegenständen“ im nationalen und internationalen Kontext. Frau Dr. Rupp geht als Juniorprofessorin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg diesen Fragen als Teil ihrer Forschungstätigkeit nach.

Bernard Storm

Bernard Storm

Geschäftsführer August Storm GmbH & Co. KG


1973: Geboren in Freiburg im Breisgau (BW)
1993: Abitur in Rheine (NRW)
1993–1994: Bundeswehr in Albersdorf/ Holstein beim ABC ABW 610
1994–1999: Studium an der Westfälischen-Wilhelms-Universität zu Münster, Studienrichtung Betriebswirtschaft
1996: Dreimonatiger Auslandsaufenthalt in Hongkong
1998: Dreimonatiger Auslandsaufenthalt in den USA
1999–2000: Anstellung bei der Wulf Johannsen KG GmbH & Co. als Marketing Manager
2000–2002: Anstellung bei KraftPower lnc, Boston, USA, als Sales Manager MAN Engines
2002: Eintritt in das Familienunternehmen August Storm GmbH & Co. KG als Geschäftsführender Gesellschafter

Bernard Storm

Jan-Willem Storm

Geschäftsführer und Gesellschafter Wulf Johannsen KG GmbH & Co.


1976: Geboren in Bietigheim-Bissingen (BW)
1996: Abitur in Rheine (NRW)
1996–1997: Bundeswehr in Rheine beim JG 72W (Luftwaffe)
1997: Dreimonatiger Sprachaufenthalt in Salamanca (Spanien)
November 1997: Beginn des dualen Studiums an der FH Nordakademie in Elmshorn, Studienfach: Wirtschaftsingenieurwesen
2001: Abschluss des dualen Studiums zum Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)
2001: Zweimonatiger Sprachaufenthalt in Malaga (Spanien)
2001: Anstellung bei Wulf Johannsen KG GmbH & Co. im Bereich Ersatzteilverkauf, Betreuung der ausländischen Kunden im Bereich mobile mechanische Bearbeitung vor Ort
2003: Betreuung Projekt Errichtung Neubau und Umsiedlung des Unternehmens von Kronshagen nach Kiel
2004: Bestellung zum Geschäftsführer
Ab 2004: Entwicklung der einzelnen Geschäftsbereiche, Ausweitung des Dienstleistungsspektrums der Wulf Johannsen in nationalen und internationalen Märkten
2005: Übernahme der 100% Gesellschafteranteile

Jan-Willem Storm

Heiko Tolkmitt

Damage-Control-Germany GbR


HSSE-Qualifikationen:
• DGUV Lernbegleiter/Dozent
• Freier Sachverständiger für Arbeits- und Gesundheitsschutz
• SiGeKo
• Sifa (seit 09/1999)
• Brandschutzbeauftragter

Projekte:
• Energieindustrie
• Chemieindustrie
• Petro-Chemieindustrie
• On-/Offshore

Heiko Tolkmitt

Sabine Wojcieszak

Chief Consultant, getNext IT


Als Chief Consultant bei getNext IT berät, coacht und unterstützt Sabine Wojcieszak IT-Unternehmen/Abteilungen, Teams und Führungskräfte in den Bereichen Kommunikation, Team- und Unternehmenskultur, Leadership und Improvement.
Der Mensch und die damit verbundenen Soft Skills sind für sie entscheidend für den Erfolg von Unternehmen und Veränderungsprozessen. „Die Veränderung als Normalität“ in den Köpfen zu verankern, ist ihre Mission, die sie mittels agiler Ansätze und den Lean-Gedanken in die Unternehmen trägt. Werte, Kultur und Disziplin spielen dabei für sie eine wichtige Rolle auf dem Weg zum Erfolg.
Als Sprecherin ist sie auf internationalen Konferenzen unterwegs und schreibt Artikel für das Entwickler Magazin, heise online, iX, OBJEKTspektrum, Informatik Aktuell, infoQ oder devops.com. Zusätzlich ist sie Lehrbeauftragte an der FH Kiel.

Sabine Wojcieszak

Anfahrt, Parkplätze und Navi-Zieleingabe

Teilnehmer

Anfahrt Karte

Veranstaltungsort

Ostseekai Kiel · Ostseekai 1 · 24105 Kiel
Der Ostseekai ist von allen Hauptverkehrswegen gut ausgeschildert.


Parkplätze/Anfahrt für Aussteller

Parkplatz Nord
Folgen Sie den Wegweisern „Fähre” und später „Ostseekai”

Ziel für Navigationssysteme:

„Düsternbrooker Weg“/„Schlossgarten“/„Ostseekai“
Postleitzahl: 24103

Parkplätze/Anfahrt für Gäste

Parkplatz Süd

Ziel für Navigationssysteme:

„Schifffahrtsmuseum“, Wall 65, 24103 Kiel

Externer Link zur Routenplanung bei Google Maps
ostseekai

Liste der Aussteller auf der MEER KONTAKTE

Kontakt

Teilnehmer


Stand: 29. Oktober 2017

Nennung in alphabetischer Reihenfolge.
Die Standorte der Messestände finden Sie im Hallenplan der MEER KONTAKTE Messe, den Sie hier als PDF herunterladen können.

ship

Kontakt

Impressum

Meerkontakte

Öffnungszeiten für Besucher:


  • 08. November: 13:30–18:00 Uhr
  • 09. November: 9:00–18:00 Uhr

Der Eintritt zur Messe für Gäste ist kostenfrei.

maritimes cluster norddeutschland

Das Branchennetzwerk für die maritime Wirtschaft und Industrie im Norden

http://www.maritimes-cluster.de/

Maritimes Cluster Norddeutschland e.V.

Geschäftsstelle Hamburg
Wexstraße 7 · 20355 Hamburg

Ansprechpartner:

Lina Harms
Geschäftsstellenleitung
Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
Geschäftsstelle Hamburg
Wexstraße 7 · 20355 Hamburg

E-Mail: lina.harms@maritimes-cluster.de
Tel.: +49 40 227019-492


Heino Schadwald
Geschäftsstellenleitung
Maritimes Cluster Norddeutschland
Geschäftsstelle Schleswig-Holstein
c/o WTSH Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH
Lorentzendamm 24 · 24103 Kiel

E-Mail: schadwald@maritimes-cluster.de
Tel.: +49 431 66666-868


Impressum

www.meer-kontakte.de


Impressum:

WTSH – Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH
c/o Maritimes Cluster Norddeutschland Geschäftsstelle Schleswig-Holstein
Lorentzendamm 24
24103 Kiel · GERMANY

Vertreten durch:
Geschäftsführer Dr. Bernd Bösche, Handelsregister HRB 3358, Amtsgericht Kiel


Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
c/o Maritimes Cluster Norddeutschland Geschäftsstelle Hamburg
Wexstraße 7
20355 Hamburg · GERMANY

Vertreten durch:
Holger Watter, 1. Vorsitzender des Vorstands
Vereinssitz: Hamburg | Vereinsregister Amtsgericht Hamburg | VR 23003
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE308499915


Ansprechpartner:

Lina Harms
E-Mail: lina.harms@maritimes-cluster.de

Tel.: +49 (0)40 227019-492
Mobil: +49 (0)170 3626 184
Internet: www.maritimes-cluster.de


Heino Schadwald
E-Mail: schadwald@maritimes-cluster.de

Tel.: +49 (0)431 66666-868
Mobil: +49 (0)178 3399 529
Internet: www.maritimes-cluster.de